Sport in der Schule: Toben in einer neuen Halle

Stellt euch vor, ihr habt an eurer Schule eine Turnhalle – könnt sie aber nicht benutzen, weil die Decke repariert werden muss. Das war der Fall bei der Barbara-Grundschule in der Stadt Trier. Dort mussten die Kinder fast ein Jahr lang auf ihre Halle verzichten. Zwar konnten sie eine andere Turnhalle benutzen, aber schöner ist es natürlich, wenn man direkt aus der Schulklasse mal eben in die Halle springen kann. Außerdem kann so eine Turnhalle nach dem Unterricht auch von Vereinen benutzt werden. Gestern, am Montag, war aber endlich Schluss mit den Reparaturarbeiten: Mit dem Ende der Weihnachtsferien wurde die Halle wieder eröffnet, sie bekommt auch neue Sprossenwände, Ringe und Basketballkörbe. Nun wird dort wieder getobt und geübt. Übrigens: In der Stadt Trier gibt es im Moment gleich mehrere Turn- und Sporthallen, die wegen Deckenschäden geschlossen sind oder repariert werden müssen. Es gibt also noch viel zu tun.

————-
Für Eltern: Hier gibt es auf volksfreund.de weitere Informationen zur Eröffnung der Halle und den anderen Reparaturaufgaben