Archiv für den Monat: August 2016

Tore, Niederlagen und Karten: Rekorde aus über 50 Jahren Fussball-Bundesliga

Bald startet die Fußball-Bundesliga in die neue Saison. Damit auch ihr mit Wissen prahlen könnt, haben wir eine Liste an Rekorden für Euch zusammengestellt.

Kein Verein hat so viele Meisterschaften geholt wie der FC Bayern München. Die Münchener gewannen ihren ersten von insgesamt 26 Titeln im Jahr 1932, den letzten vergangene Saison. Zum Vergleich: Der Zweitplatzierte, der 1. FC Nürnberg kommt auf neun gewonnene Meisterschaften. Auf Rang drei folgt Borussia Dortmund mit insgesamt acht Titeln.

Im April 1978 stellte Borussia Dortmund einen Negativ-Rekord für die Ewigkeit auf. Im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach verlor der BVB 0:12. Bis heute hat kein Verein eine höhere Niederlage als die Schwarz-Gelben kassiert.

Die meisten Tore in der Bundesligageschichte, nämlich 365 erzielte Gerd Müller, der auch als „Bomber der Nation“ bekannt ist, weil er so viele Tore schoss. Er spielte nicht nur im Trikot des FC Bayern, sondern gewann auch mit der deutschen Nationalmannschaft in den 1970er-Jahren die Europa- und Weltmeisterschaft. Er wurde erst im Jahr 2014 von Miro Klose als Rekordtorschütze der Nationalelf abgelöst.

Einen Rekord, auf den man nicht ganz so stolz sein kann, hält Jens Nowotny. Der Verteidiger von Bayer 04 Leverkusen musste nämlich insgesamt acht mal den Platz vorzeitig verlassen.

Den Rekord der meisten gewonnenen Meisterschaften als Spieler teilen sich Oliver Kahn, Mehmet Scholl und Bastian Schweinsteiger. Das Trio spielte beim FC Bayern München und konnte acht Titel gewinnen konnten. Alle drei konnten auch die Champions-League mit dem FC Bayern gewinnen. Kahn und Scholl im Jahr 2001 und Bastian Schweinsteiger im Finale gegen Borussia Dortmund 2013.

Claudio Pizarro aus dem südamerikanischen Land Peru ist der Ausländer mit den meisten Bundesliga-Treffern. Bis jetzt schoss er 190 Tore für den FC Bayern und SV Werder Bremen. Claudio Pizarro geht auch diese Saison wieder für den SV Werder Bremen auf Torejagd. Er verweist seinen ehemaligen Sturmkollegen vom FC Bayern, Giovane Elber (133 Treffer) aus Brasilien, auf den zweiten Platz.

Manfred Kaltz (Hamburger SV) und Nikolce Noveski (FSV Mainz 05) teilen sich einen Rekord im Toreschießen – allerdings trafen sie ins eigene Tor. Die beiden erzielten jeweils sechs Eigentore. Sie sind damit die Spieler mit den meisten erzielten Eigentoren. Dem Mazedonier Noveski gelang bei einem Spiel im Jahr 2005 gegen Eintracht Frankfurt ein besonderes Kunststück: Nachdem er innerhalb von zwei Minuten zwei Mal ins eigene Tor traf, markierte er wenig später den 1:2 Anschlusstreffer. Das Spiel endete 2:2.

Karl-Heinz Körbel ist der Spieler mit den meisten Einsätzen in der Bundesliga. Er lief insgesamt 602 Mal in der ersten deutschen Liga auf. All seine Spiele machte er für Eintracht Frankfurt.

Stefan Effenberg war ein besonders harter Spieler. In seiner Bundesligalaufbahn (Borussia Mönchengladbach, FC Bayern München, VfL Wolfsburg) zeigte ihm der Schiedsrichter 114 Mal den gelben Karton. Damit ist er die Bundesligaspieler mit den meisten gelben Karten.

Eine starke Leistung zeigte Timo Hildebrand, der Torhüter des VfB Stuttgart, in der Saison 2003/04. Er hielt seinen Kasten insgesamt 884 Minuten sauber und überflügelte damit Oliver Kahn vom FC Bayern München, der insgesamt 802 Minuten ohne Gegentreffer blieb.

Hier nochmal eine Zusammenfassung der Rekorde:

  • Die meisten Meisterschaften: FC Bayern München (25)
  • Höchste Niederlage: Borussia Dortmund – Borussia Mönchengladbach 0:12 (29. April 1978)
  • Die meisten Tore: Gerd Müller, 365, (FC Bayern München)
  • Die meisten Platzverweise: Jens Nowotny, 8, (Bayer 04 Leverkusen)
  • Spieler mit den meisten Meisterschaften: Oliver Kahn, Mehmet Scholl, Bastian Schweinsteiger jeweils 8 (alle FC Bayern München)
  • Ausländischer Spieler mit den meisten Toren: Claudio Pizarro, 190 ,(SV Werder Bremen, FC Bayern München)
  • Spieler mit den meisten Eigentoren: Manfred Kaltz (Hamburger SV), Nikolce Noveski (FSV Mainz 05) jeweils 6
  • Spieler mit den meisten Spielen: Karl-Heinz Körbel, 602, (SG Eintracht Frankfurt)
  • Spieler mit den meisten gelben Karten: Stefan Effenberg, 114 ,(Borussia Mönchengladbach, FC Bayern München, VfL Wolfsburg)
  • Längste Serie ohne Gegentor: Timo Hildebrand, 884 Minuten, (VfB Stuttgart)Fabian Persch