Archiv für den Monat: Mai 2017

Hungersnot im Osten Afrikas: So kannst du helfen

Frühstück, Mittagessen, Abendbrot – drei Mahlzeiten am Tag sind für uns ganz normal und liefern uns wichtige Nährstoffe für unsere Gesundheit.

Viele Menschen haben in einigen Ländern im Osten Afrikas wenig zu essen. Helfer kümmern sich um sie und verteilen Lebensmittel. Wer den Helfern helfen möchte, kann dies mit einer Geldspende machen. Diese Hilfsorganisationen rufen dazu auf, das sind ihre Informationsseiten im Internet:

SÜDSUDAN

Welthungerhilfe: http://www.welthungerhilfe.de/suedsudan-nothilfe.html

Caritas: http://www.caritas-international.de/hilfeweltweit/afrika/suedsudan/projekt-hilfe-fuer-die-leidtragenden-von-krieg-und-duerre?dossier=a83e1231a5964d39a162445e58b6312c&adword=google/Katastrophenhilfe/Hunger_S%C3%BCdsudan/hunger%20s%C3%BCdsudan

UNICEF: https://www.unicef.de/informieren/projekte/afrika-2244/suedsudan-19356/nothilfe/45104

Misereor: https://www.misereor.de/spenden/spendenaufrufe/hunger-im-suedsudan/

OSTAFRIKA ALLGEMEIN

Aktion Deutschland: https://www.aktion-deutschland-hilft.de/de/hilfseinsaetze/ostafrika/

DRK: https://www.drk.de/spenden/spende-gegen-hunger/?gclid=CKrSsZ6S1tMCFcMp0wodiO8KwQ

Tipps: Viertklässler verraten ihre Lieblingsbücher- und spiele

Die Viertklässler der Grundschule Nittel stellen euch ihre Lieblingsbücher- und spiele vor.

Buchempfehlungen:

Lucas: Ich finde das Buch „Die Kinder des Dschinn“ cool, weil es sehr spannend ist. Zwei Kinder sind die Hauptdarsteller. Die Zwillinge John und Phillipa erleben verrückte Abenteuer. Ich finde es sehr toll.

Adrian: Ich finde das Buch „Gregs Tagebuch 1 – Von Idioten umzingelt“ schön. Jeff Kinney hat das Buch geschrieben. Ich mag es, weil es echt witzig ist und Greg erlebt mit seinem Freund Rupert kleine Abenteuer. Es gibt einen Käsefluch, der in der Schule verbreitet wird.

Emily: Ich empfehle das „Gregs Tagebuch 7 – Dumm gelaufen“ für 7-12 Jährige. Dieses Buch ist sehr witzig und man lernt daraus. Es ist ein Comicroman von Jeff Kinney, in dem Greg gerne mit einem Mädchen zum Schulball möchte. Doch alles läuft mal wieder schief.

Stasa: Mein Lieblingsbuch ist „Geronimo Stilton“. Geronimo ist eine Maus. Er arbeitet sehr viel. In seinem Leben erlebt er verschiedene Abenteuer.

Tanel: Ich mag das Buch „Gullivers Reisen“. Das Vorwort erklärt genau sein Leben. Im Jahr 1725 wurde das Buch geschrieben. Ich mag das Buch, weil er kann einfach nicht aufstehen und so beginnt die Geschichte.

Lars: Mein Lieblingsbuch ist das Minecraftbuch, weil da viel erklärt wird und man Dinge ganz leicht nachbauen kann.

Fabienne: Mein Lieblingsbuch heißt „Barbie und der geheimnisvolle Pegasus“. In dem Buch geht es um den magischen Zauberstab des Lichts, der erschafft werden muss, um den bösen Zauberer Wenlock zu besiegen. Ich mag dieses Buch, weil die Geschichte sehr spannend ist.

Hristiyan: Mein Lieblingsbuch heißt „Gregs Tagebuch 10 – So ein Mist“. Es ist ein sehr lustiges Buch mit sehr interessanten Geschichten von einem Schüler.

Jule: Mein Lieblingsbuch heißt „Ostwind – Aufbruch nach Ora“. Der Hauptdarsteller ist das Pferd Ostwind, der mit seiner Besitzerin Mika seine Familie sucht. Ich finde das Buch toll, weil Mika und Ostwind unzertrennlich sind und ein großes Abenteuer erleben.

Spieleempfehlungen:

Florian: Mein Lieblingsspiel heißt „Wer war’s?“ und ist ein Brettspiel. Ich mag es, weil man es mit einem Geist spielt und alle Tiere füttern muss. Man hat 30 Minuten Zeit.

Noah: Mein Lieblingsspiel ist „Scrabble“, weil man es mit mehreren Leuten spielen kann. Ich mag es auch, weil es sehr lange dauert und weil man verschiedene Wörter legen muss und dadurch die Rechtschreibung üben kann.

Collin: „Monopoly“ ist ein beliebtes Brettspiel für 2 bis 8 Spieler ab 8 Jahren. Am Anfang bekommt jeder Spieler das gleiche Startkapital, mit dem man Straßen kaufen und Häuser oder Hotels darauf bauen kann. Ziel des Spiels ist es nicht bankrott zu gehen.

Finn: Ich spiele gerne mit Freunden fangen und ich fahre gerne mit Freunden Roller, weil ich dann Spaß habe, nicht alleine bin und weil ich dann auch fit bleibe.

Hristiyan: Ich mag das Mikadospiel, weil es sehr spannend ist. Es geht um Konzentration und Langsamkeit, aber auch Schnelligkeit.

————————–

Für Eltern: Verlagslinks zu den jeweiligen Büchern und Spielen.

Bücher:

„Das große Minecraftbuch“

„Die Kinder des Dschinn“

„Geronimo Stilton“

„Gregs Tagebuch 1 – Von Idioten umzingelt“

„Gregs Tagebuch 7 – Dumm gelaufen“

„Gregs Tagebuch 10 – So ein Mist“

„Gullivers Reisen“

„Ostwind – Aufbruch nach Ora“

Spiele:

„Scrabble“

„Mikado“

„Monopoly“

„Wer war’s?“