Fußball-WM: Diese Mannschaften sind dabei

Argentinien ist dabei, Italien aber nicht. Deutschland ist dabei, nicht aber die Niederlande: Im kommenden Jahr 2018 findet die Fußball-Weltmeisterschaft statt. Im Land Russland spielen dann 32 Mannschaften aus Europa, Amerika, Afrika, Asien und Ozeanien um den Titel des Weltmeisters. Zuletzt hatte Deutschland ihn im Jahr 2014 gewonnen. Ob es die Mannschaft von Jogi Löw diesmal ebenfalls schafft, den Titel zu gewinnen? Die Gegner dürften unter anderem die Superstars Lionel Messi (Argentinien), Cristiano Ronaldo (Portugal), Robert Lewandowski (Polen), Neymar (Brasilien), James Rodriguez (Kolumbien) oder Luis Suárez (Uruguay) oder Sergio Ramos (Spanien). Gespielt wird 14. Juni bis 15. Juli.

So wird gespielt: In jeder Gruppe spielt zunächst jeder gegen jeden. Wer danach Erster oder Zweiter in der Gruppe ist, kommt ins Achtelfinale, für die anderen Mannschaften ist das Turnier zu Ende. Dann spielt der Erste der Gruppe A gegen den Zweiten der Gruppe B, der Erste der Gruppe B gegen den Zweiten der Gruppe A, der Erste der Gruppe C gegen den Zweiten der Gruppe D … und ein Unentschieden gibt es nicht: Ab hier geht es im K.O.-System weiter. Wer verliert, ist also raus aus der WM. Über Achtel-, Viertel- und Halbfinale steht dann das Finale an. Einen Trostpreis gibt es für die Verlierer der Halbfinalspiele, sie kämpfen um den dritten Platz.

Gruppe A: Russland, Saudi-Arabien, Ägypten, Uruguay

Gruppe B: Portugal, Spanien, Marokko, Iran

Gruppe C: Frankreich, Australien, Peru, Dänemark

Gruppe D: Argentinien, Island, Kroatien, Nigeria

Gruppe E: Brasilien, Schweiz, Costa Rica, Serbien

Gruppe F: Deutschland, Mexiko, Schweden, Südkorea

Gruppe G: Belgien, Panama, Tunesien, England

Gruppe H: Polen, Senegal, Kolumbien, Japan

Mehr zu Argentinien lest ihr hier.