Beda Markt Bitburg – nicht nur die Kühe sind los

Der Beda-Markt ist nicht nur für Züchter interessant. Die zeigen dort ihre hübschen Kühe. Die Beste wird dann sogar zu „Miss Bitburg“ gekrönt. Na, das hört sich doch ganz nett an. Aber es geht ja nicht nur um die nächste Königin der Weide. Man kann auf dem Fest auch ganz andere Sachen erleben. Vom 16. Bis 18. März können sich Kinder an dem Beda-Markt genauso erfreuen wie die Erwachsenen.

Die Städtische Bücherei bietet auch wieder einen großen Bücherflohmarkt an. Im Atrium gibt es dann wieder einige Schmökermöglichkeiten. Dort wird jeder fündig- ob groß oder klein. Vielleicht findest du dort auch ein ganz spannendes oder lustiges Buch und das zu ganz niedrigen Preisen. Die Bücherbörse ist freitags von zwölf bis 18 Uhr geöffnet. Samstags und sonntags kann man sich schon ab zehn Uhr durch die Bücher wälzen.

Der Markt lockt aber auch mit einer Kirmes. Es gibt in der Bedastraße einen Auto-Scooter bei dem du deine Fahrkünste zur Probe stellen darfst. Dazu kommt noch der Schießstand- für alle Cowboyfans- und das Pfeilwerfen für die Indianerfreunde. Leckere Mandeln, Lebkuchen und Zuckerwatte lassen einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Und damit noch nicht alles.

Auf dem Bedaplatz findet das Street-Food-Festival statt. Dort kannst du noch mehr Leckereien und Leckerbissen vernaschen.

Es gibt also allerlei zu erleben, da können die Kühe auch erst mal warten.

Mehr Infos zum Fest gibt es unter: http://www.beda-markt.com/BEDA-MARKT-2018/

Samantha Ward